Photovoltaik – aktuelle Situation

Im Jahr 2011 betrug der Beitrag der PV-Anlagen in Weinheim mit 5,1 GWh rd. 31% der regenerativen Stromerzeugung (Quelle: Klimaschutzkonzept). 2012 kamen 72 neue Anlagen hinzu, die zusätzlich ca. 1,1 GWh erzeugten (Quelle:  TransnetBW ).

Im Klimaschutzkonzept wird das Potential der Photovoltaik in Weinheim wie folgt abgeschätzt: 2013:  6,5 GWh/a,  2020: 11,5 GWh/a, 2030: 18,5 GWh/a.

2011 wurden auf den Dächern städt. Liegenschaften 12 Anlagen mit ca, 1 GWh/a betrieben. Derzeit werden Betreiber für weitere Dächer gesucht: Feuerwache Süd, MZH Hohensachsen.

Im Potentialatlas Erneuerbare Energien des LUBW werden Informationen in Form von gebäudescharfen Dach-Eignungsflächen zur Verfügung gestellt. Damit kann man die prinzipielle Eignung eines Daches für eine PV-Anlage prüfen.

Die  technologische Entwicklung der PV-Anlagen zielt auf eine Erhöhung des Eigenverbrauchs mit Hilfe von Speichern und intelligenten Steuerungen. Die Wirtschaftlichkeit muss im Einzelfall überprüft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.