Verkehr

eMobilty in Weinheim wird Wirklichkeit.          Ja, wenn …!

Eine interessante Variante für den Verkehr in Weinheim wäre eine Initiative für die verstärkte Nutzung von Elektroautos.

Als Motto könnte man die Zweiburgenstadt Weinheim mit dem Elektroauto in Verbindung bringen.

eStadt Weinheim mit zwei Burgen

Wie wäre es, wenn der RTE oder die Stadt Weinheim in Kooperation mit Freudenberg, den Stadtwerken Weinheim, Herstellern von eFahrzeugen sowie der Deutschen Bahn ein eMobility Konzept

  • für die täglichen Pendler, die nach Weinheim kommen und hier arbeiten ( Freudenberg , Naturin, ….. )
  • für die tägliche Pendler, die in Weinheim auf die Bahn umsteigen und weiterfahren

erstellt.

Das wäre doch mal eine Idee, die dem Image von Weinheim als „Innovative Stadt“ gut zu Gesicht stehen würde. Es würde der Firma Freudenberg als großem Autozulieferer gut tun, ebenfalls den Stadtwerken, die die erneuerbare Energie liefern und der Deutschen Bahn als Dienstleistungsunternehmen der Mobilität. Des weiteren würde der CO2 Ausstoß reduziert werden.

Das Konzept:

  • Freudenberg stellt Parkplätze für eFahrzeuge zur Verfügung
  • Deutsche Bahn stellt Parkplätze für eFahrzeuge zur Verfügung
  • Stadtwerke Weinheim stellen auf den Parkplätzen Ladestationen auf und liefern Öko Strom
  • Stadt Weinheim unterstützt logistisch und planerisch das Projekt
  • Hersteller von Fahrzeugen machen attraktive Angebote
  • Firmen könnten eMobile Ihren Mitarbeiter als Firmenwagen oder Leihfahrzeuge zur Verfügung stellen
  • ……

Da gibt es sicherlich noch mehr Ideen zu dem Thema. Wer an solch einem Konzept mitarbeiten möchte, ist gerne im RTE-Weinheim willkommen !

RTE Weinheim info@rte-weinheim.de

Beispiel wo es schon funktioniert !  Offenbach !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.